Forschung und Entwicklung

Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit ist für die KraussMaffei Gruppe ein wesentlicher Faktor für ihren künftigen geschäftlichen Erfolg. Unsere Forschungs- und Entwicklungsaktivität konzentriert sich hauptsächlich auf die Neu- und Weiterentwicklung von Maschinenbaureihen, die kundenspezifische Adaption von Komponenten oder Baugruppen sowie neue und innovative Prozess- und Verfahrenstechnologien.

Des Weiteren entwickeln wir neue Lösungen im Hinblick auf aktuelle und kommende Trends in der Kunststoff- und Gummiverarbeitung, unter anderem Leichtbaukomponenten auf Basis innovativer Verbundwerkstoffe, leistungsfähiger Dämmstoffe für die Bauindustrie oder hochwertiger Oberflächen. Material- und Ressourcenschonung, aber auch Energie-, Prozess- und Produkteffizienz stehen bei unseren Forschungsaktivitäten an oberster Stelle.

Die KraussMaffei Gruppe verfügt über eigene zentrale Forschungs- und Entwicklungsabteilungen an oder in der Nähe ihrer Hauptproduktionsstätten in München und Hannover (Deutschland), Zilina (Slowakei) und Näfels (Schweiz). An weiteren Standorten haben wir zur Entwicklung von ganzheitlichen Systemlösungen weitere Kompetenzzentren aufgebaut. Beispielsweise entwickeln und fertigen wir an den Standorten in Harderberg und Viersen (Deutschland) Pressen, Stanzen und flexible Schneidtechnologien für Bauteile aus Polyurethan (PUR) oder Schäumwerkzeuge für die Automobilindustrie. In München haben wir 2011 ein Kompetenzzentrum für Leichtbauanwendungen eröffnet.

Rund 1.400 Einzelpatente zeugen von der Innovationskraft der KraussMaffei Gruppe. Damit wir unsere Marktposition weiterhin stärken und ausbauen, werden wir auch weiterhin aktiv in unsere Forschungs- und Entwicklungsarbeit investieren. Wir forcieren auch weiterhin Kooperationen mit Universitäten und anerkannten Instituten für die Kunststoff- und Gummientwicklung.

Innovationen und Wettbewerbsvorsprung

Innovationen

Die KraussMaffei Gruppe ist weltweit für ihre hohe Innovationskraft im Hinblick auf neue Produkte sowie Prozess- und Verfahrenstechnologien anerkannt. Beispiele von Innovationen, die die KraussMaffei Gruppe über die drei Produktmarken KraussMaffei, KraussMaffei Berstorff und Netstal vermarktet, finden Sie > hier.