Pressemitteilungen Fachpresse

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge die Pressemitteilungen der produktbezogenen Themen sowie dazugehöriges Bildmaterial.

Zweischneckenextruder ZE Basic verdoppelt Produktionskapazität für Biocompounds der Tecnaro GmbH
– Führender Hersteller von Spezialcompounds aus alternativen Rohstoffen setzt auf KraussMaffei Berstorff-Extruder
– Speziell für Standardaufgaben konstruiert

(Hannover 21. Juni 2018 ) Mit der Installation einer neuen Compoundierlinie der KraussMaffei Berstorff GmbH aus Hannover verdoppelt die Tecnaro GmbH aus Ilsfeld-Auenstein ihre Produktionskapazität für Biocompounds. Damit ist der Spezialist für Biokunststoffe auf die steigende Nachfrage nach maßgeschneiderten, alternativen Kunststoffcompounds bestens vorbereitet und kann seine Produkte auch in großen Mengen wirtschaftlich herstellen.

Tecnaro steht für Technologien für die industrielle Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen in der Kunststoffverarbeitung. Das Unternehmen, das sich seit seiner Gründung im Jahr 1998 der Herstellung von Biokunststoffen verschrieben hat, beschäftigt heute 30 Mitarbeiter und bedient mit seinen Produkten nicht nur einen weltweiten Kundenstamm, sondern auch nahezu alle Branchen. So werden die ligninbasierten Compounds unter dem Namen Arboform beispielsweise für Lautsprecher, Musikinstrumente, Spielwaren, Designobjekte oder Urnen eingesetzt, während die wahlweise auch biologisch abbaubaren Rohstoffe der Arboblend-Serie für Verpackungen, Bürobedarf, Haushaltswaren, Folien und weitere Halbzeuge Einsatz finden, um nur einige Beispiele zu nennen. Auch die dritte Produktlinie ist für Haushaltswaren, Verpackungen, technische Profile und Stühle sehr gefragt, hierbei handelt es sich um gefüllte Compounds aus Basis nachwachsender Rohstoffe.

Für die Herstellung der Bio-Compounds setzt Tecnaro Zweischneckenextruder ein. „Wir haben mit Gebrauchtmaschinen begonnen, eine davon stammte von KraussMaffei Berstorff. Dies ist mit einer Gründe warum wir uns jetzt wieder für eine Compoundieranlage aus Hannover entschieden haben“, so Jürgen Pfitzer, Geschäftsführer Tecnaro GmbH . Bei der Neuanlage, die gerade installiert wird, handelt es sich um eine ZE Basic 62 mit einer Maximalleistung von 800 kg/h. Mit dieser kann der Compoundeur seine Produktionskapazität verdoppeln. „Für uns ist es sehr wichtig, dass wir unsere Rezepturen auf den neuen Extruder skalieren können, damit wir größere Mengen eines Compounds herstellen können“, erklärt Pfitzer, der fest davon überzeugt ist, dass es in 100 Jahren kaum mehr Kunststoffe auf Basis fossiler Rohstoffe geben und die Nachfrage nach Biokunststoffen deshalb in Zukunft stetig steigen wird. 

Speziell für Standardaufgaben konstruiert

Zweischneckenextruder der ZE Basic-Baureihe sind sehr vielfältig einsetzbar. 80 % aller Aufgaben beim Plastifizieren, Füllen und Verstärken lassen sich mit einem solchen Modell ohne großen Umbauaufwand bewerkstelligen. Damit ist die ZE Basic perfekt für das breite Produktspektrum von Tecnaro geeignet. Zur Verfügung stehen insgesamt vier Baugrößen im Durchmesserbereich zwischen 42 und 77 mm für Leistungen von bis zu 3 t/h. Technisch sind die ZE Basic-Modelle mit ihrem Da/Di von 1,55 und einem spezifischen Drehmomentfaktor von 10,5 Nm/cm auf einem hohen Niveau. Genau wie die übrigen ZE-Modelle aus Hannover sind sie sowohl in Bezug auf die Verfahrenseinheit als auch die Schneckengeometrie individuell konfigurierbar.